14.09.2021 15:37:44 8 min Lesen

Bis zu 15.000 € mit dem Förderprogramm "Mittelstand Innovativ & Digital"

Die MID Förderung – Was ist das? 

Das Förderprogramm Mittelstand Innovativ & Digital (MID) wurde von dem Ministerium für Wirtschaft, InnovationDigitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) ins Leben gerufen, um kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu unterstützen. Durch die Unterstützung des Programms können die Unternehmen z.B. ihre Produkte, Dienstleistungen und Produktionsverfahren intelligent und digital weiterentwickeln und sich somit optimal auf eine sich immer weiter digitalisierende Zukunft vorbereiten.  

 

Welche MID-Gutschein-Varianten gibt es?

Es gibt 3 Gutscheinvarianten: MID-Digitalisierung, MID-Analyse und MID-Innovation 

MID-Digitalisierung:
Analyse und Umsetzung von Digitalisierungslösungen, Fördersumme von bis zu 15.000 Euro. 

MID-Analyse:
Technologieanalysen für Innovationen im Produkt- und Dienstleistungsbereich, außerdem für innovative Produktionsverfahren, Fördersumme von bis zu 15.000 Euro. 

MID-Innovation:
Forschung, Entwicklung und Umsetzung von Innovationsvorhaben, Fördersumme von bis zu 40.000 Euro. 

 

Was wird gefördert? 

Die 3 Gutscheinvarianten lauten: MID-Digitalisierung, MID-Analyse und MID-Innovation. Somit können die Digitalisierungsgutscheine NRW in 3 unterschiedlichen Bereichen eingesetzt werden, die sich alle auf die Neu- und Weiterentwicklung digitaler Produkte und Prozesse beziehen. Es geht darum, projektbezogen externe Unterstützung für auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Beratungs-, Entwicklungs- und Umsetzungsdienstleistungen hinzuziehen zu können.  

Beispielsweise die Optimierung interner Geschäftsprozesse wird nicht durch die Innovationsgutscheine gefördert. Auch die Vergabe von Unteraufträgen ist nicht zulässig. 

 

MID-Gutscheine – Wer kann sie beantragen? 

Wie oben erwähnt dient die Projektförderung dazu, dass der Mittelstand bei den Trends seiner Branche mithalten und damit Projekte im eigenen Unternehmen vorantreiben kann. Ein MID-Gutschein kann von Unternehmen mit Sitz in Nordrhein-Westfalen beantragt werden, die weniger als 250 Mitarbeitende (äquivalent zur Vollzeitarbeit) haben und einen Jahresumsatz von max. 50 Millionen Euro oder eine Bilanzsumme von max. 43 Millionen Euro haben. Das Unternehmen selbst muss den Gutschein beantragen und kann dann im Folgenden eigenständig bestimmen, welcher Auftragnehmer das Unternehmen in der Umsetzung der Digitalisierungsprojekte unterstützt. Die Einreichungsfristen sind bisher unbefristet. 

 

Zeitraum der MID-Förderung 

Zum Zwecke der Digitalisierung wird im Wege der Projektförderung eine nicht rückzahlbare Zuwendung für eine Projektlaufzeit von mindestens 6 Monaten, 9 Monaten oder maximal 12 Monaten bewilligt. Außerdem muss die Projektlaufzeit der MID-Förderung bei der Beantragung festgelegt werden. 

 

Vereinbaren Sie jetzt ein Gespräch mit unseren Experten

Mit uns als strategischen Partner für Förderungen kann die MiD-Förderung beantragt werden. Wir begleiten Sie beim Antragsprozess und bei der Umsetzung der Digitalisierungsmaßnahmen.