Skip to content
Mitarbeitergewinnung-Menu-Cover
MITARBEITERGEWINNUNG

Qualifizierte Mitarbeiter:innen im Unternehmen sind entscheidend. Wir zeigen, wie Du Top-Talente gewinnst und nachhaltig, durch eine starke Arbeitgebermarke, dieses Problem mit uns l├Âsen kannst.

ZUR MITARBEITERGEWINNUNG  
Kundengewinnung-Menu-Cover
KUNDENGEWINNUNG

Wir unterst├╝tzen Dein Unternehmen, erfolgreiche Marketingaktivit├Ąten zu entwickeln, um neue Kunden zu gewinnen und zu binden. Dazu geh├Âren Outbound Marketing, Paid Media Marketing, Content Marketing und vieles mehr.

ZUR KUNDENGEWINNUNG  
Sichtbarkeit-Menu-Cover
SICHTBARKEIT STEIGERN

Um die Online-Sichtbarkeit im Web zu erh├Âhen und potenzielle Kunden zu erreichen, unterst├╝tzen wir Dein Unternehmen. Wir bieten SEO, Content Marketing und Inbound Marketing, um Deine Pr├Ąsenz und Erfolg im Netz zu steigern.

SICHTBARKEIT STEIGERN  
Leadmanagement-Menu-Cover
LEAD MANAGEMENT
Als Inbound Marketing Agentur bieten wir effektives Lead Management durch individuelle Strategien und automatisierte Sales und Marketing Prozesse, um Deine Lead-Qualit├Ąt langfristig zu verbessern.
LEADMANAGEMENT  
E-Books-Menu-Cover
E-BOOKS

Regelm├Ą├čig gibt es neue eBooks von Werk von Morgen zu allen relevanten Themen des Inbound und Outbound Marketings. Diese gibt es als PDF kostenlos f├╝r Dich zum Download.

Case-Study-Menu-Cover
CASE STUDIES

Du willst sehen, wie Inbound Marketing Deiner Konkurrenz bereits zu mehr Leads und mehr Umsatz verholfen hat? Schaue Dir jetzt die Fallbeispiele unserer Kund:innen an.├╝├╝├╝├╝

Men├╝ Bilder-3-Pillar-Page-Menu-Cover
KNOW-HOW

Erfahre mehr ├╝ber alles rund ums Thema Inbound Marketing ÔÇô von SEO und SEA ├╝ber Content Marketing und Webdesign bis hin zu den digitalen F├Ârderungen des Bundes. ├╝├╝├╝├╝├╝├╝├╝├╝├╝

Foerderprogramme-Menu-Cover
F├ľRDERPROGRAMME
Wir unterst├╝tzen Dich bei der Digitalisierung Deines Unternehmens und beraten Dich ├╝ber sinnvolle Ma├čnahmen und welche F├Ârderungen daf├╝r beantragt werden k├Ânnen.├╝├╝├╝├╝├╝├╝├╝├╝├╝
GLOSSAR
Egal, ob Newbie oder langj├Ąhriger Experte, man kann nicht alles auswendig wissen - schlage Marketing Begriffe einfach in unserem Glossar nach.
Industrie & Handwerk
INDUSTRIE & HANDWERK
Wir verst├Ąrken die Pr├Ąsenz von Industrie & Handwerk. Mit spezialisiertem SEO, einer vertriebsorientierten Website und einer umfassenden HR Marketing Strategie steigern wir die Sichtbarkeit Deines Unternehmens und ziehen neue Fachkr├Ąfte an.
Handel
HANDEL

F├╝r den Einzelhandel konzentrieren wir uns auf die St├Ąrkung Deiner Online Sichtbarkeit durch modernes Corporate Branding, lokales/regionales SEO und Paid Media, um Deinen Erfolg auf dem digitalen Markt zu maximieren.

Software
SOFTWARE

F├╝r Software-Unternehmen fokussieren wir uns auf die Optimierung durch die Implementierung effizienter Marketing Automations, die Nutzung von HubSpot als zentrales Tool und eine ma├čgeschneiderte Growth Marketing Strategie.

KI
KI-UNTERNEHMEN

Wir unterst├╝tzen KI-Unternehmen bei der Maximierung ihrer Sichtbarkeit durch eine umfassende SEO Strategie, benutzerfreundliches UX/UI Webdesign und auf Technologie und Innovation spezialisiertes Content Marketing.

In unserem Blog findest Du alle aktuellen Beitr├Ąge aus der Welt

des Inbound Marketings und von Werk von Morgen!

Cost per Click (CPC)

Was ist Cost per Click? 

Cost per Click (CPC) ist eine Form der bezahlten Online Werbung, bei dem Du f├╝r jeden Klick auf Deine Anzeige bezahlst. Das bedeutet, dass die Kosten f├╝r die Werbung nur anfallen, wenn tats├Ąchlich jemand auf die Anzeige klickt und somit zur Zielseite weitergeleitet wird. Im Vergleich zu anderen Werbeformen wie zum Beispiel Cost per Impression (CPI), bei der die Kosten pro Einblendung der Anzeige berechnet werden, bietet CPC den Vorteil einer h├Âheren Effizienz und Zielgenauigkeit.  

Denn nur Menschen, die sich wirklich f├╝r das beworbene Produkt oder Angebot interessieren, werden dazu animiert auf die Anzeige zu klicken und zur Zielseite weitergeleitet zu werden. CPC eignet sich besonders gut f├╝r Unternehmen mit einem begrenzten Budget oder solche, die gezielt ihre Zielgruppe ansprechen m├Âchten. 

 

Wie funktioniert das Prinzip des Cost per Click? 

Grunds├Ątzlich zahlst Du bei CPC nur dann, wenn Nutzer:innen auf Deine Anzeige klicken und somit auf Deine Website gelangen. Der Preis pro Klick wird vorab festgelegt und richtet sich nach verschiedenen Faktoren wie der Branche, in der die Werbung geschaltet wird, sowie dem Zielgruppenprofil des Nutzers oder der Nutzerin. Die H├Âhe des CPCs kann durch eine Auktion bestimmt werden oder es gibt einen festen Preis, den alle Werbetreibenden bezahlen m├╝ssen.  

 

Vorteile von Cost per Click  

Ein gro├čer Vorteil des Cost per Click Modells f├╝r Werbetreibende ist, dass sie nur dann zahlen m├╝ssen, wenn potenzielle Kund:innen auf ihre Anzeige klicken. Im Gegensatz zu anderen Modellen wie CPM oder CPA (Cost per Impression oder Cost per Action) gibt es keine Garantie daf├╝r, dass die Anzeige tats├Ąchlich gesehen wird oder dass Nutzer:innen eine bestimmte Aktion ausf├╝hrt.  

Mit CPC erhalten Werbetreibende jedoch eine h├Âhere Wahrscheinlichkeit, tats├Ąchliche Ergebnisse zu erzielen und ihr Budget effektiver zu nutzen. Dar├╝ber hinaus kannst Du das Gebot pro Klick anpassen und so Deine Kosten kontrollieren sowie gezielt auf spezifische Zielgruppen abzielen. Dies f├╝hrt in der Regel zu einer h├Âheren Conversion Rate und einem besseren ROI f├╝r das Marketing Budget. 

 

Nachteile von Cost per Click  

Ein gro├čer Nachteil von CPC besteht darin, dass die Kosten schnell aus dem Ruder laufen k├Ânnen. Wenn ein Klick auf eine Anzeige nur wenige Cent kostet, mag das noch vertretbar sein. Doch wenn viele Nutzer:innen auf die Anzeige klicken, kann sich das schnell zu einer hohen Rechnung summieren. Das Problem dabei ist, dass nicht alle Klicks auch tats├Ąchlich zu einem Kauf oder einer Konversion f├╝hren m├╝ssen. Es kann also passieren, dass Du viel Geld f├╝r Klicks ausgibst und am Ende keinen wirklichen ROI erh├Ąltst. Au├čerdem sind manche Keywords besonders teuer und k├Ânnen hohe Kosten verursachen ÔÇô vor allem in umk├Ąmpften Branchen wie zum Beispiel Versicherungen oder Finanzdienstleistungen.