Skip to content
Alena Schmidt 12:00

Warum sich für Social Media HubSpot ebenfalls eignet

Social Media Marketing gewinnt zunehmend an Bedeutung. Das haben bereits zahlreiche Unternehmen erkannt. Dafür sprechen auch viele Gründe. Die meisten User halten sich täglich auf derartigen Plattformen auf. Deshalb bieten Social Media Posts eine gute Möglichkeit, auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen. Zudem lässt sich damit Interesse wecken. Allerdings macht es eine Menge Arbeit, ständig neue Posts zu erstellen und diese dann auch auf den entsprechenden Plattformen der User zu veröffentlichen. Dafür bietet Dir HubSpot Produkte, mit denen Du Deine Social Media Aktivitäten nahezu automatisieren kannst.

Wie Du mit HubSpot Social Media Marketing optimieren kannst, erfährst Du in unserem Artikel. 

Social Media Manager

 

So nutzt Du für Social Media HubSpot Tools 

Zunächst ist es wichtig, eine Buyer Persona zu kreieren. Dabei helfen Dir ebenfalls die HubSpot Marketing Automation Tools. Die Zielgruppe genau zu kennen, ist deshalb so wichtig, weil Du dann festlegen kannst, auf welchen Portalen sich Deine potenziellen Kundinnen und Kunden regelmäßig aufhalten. Bietest Du Produkte für junge Menschen an, sind Snapchat und Instagram gut geeignet. Möchtest Du etwas ältere Menschen von Deinen Angeboten überzeugen, wären Twitter und Facebook die bessere Wahl. Bist Du im B2B Marketing tätig, wären LinkedIn und Xing die passenden Portale.

Zu den häufigsten Social Media Aktivitäten gehört es, dass Du neue Blogbeiträge erstellst und diese dann sofort auf den entsprechenden Portalen anpreist. Dazu werden dann Verlinkungen erzeugt, die direkt auf Deinen Blog verweisen. Mit den HubSpot Social Media Tools bekommst Du Werkzeuge an die Hand, mit denen Du ein automatisiertes Feed Management System erstellen kannst. Das erspart Dir sehr viel Arbeit. 

 

Perfekte Planung von Social Media mit HubSpot 

Die Social Media Management Tools von HubSpot sind recht umfangreich und nützlich. Sobald Du etwas Zeit findest, kannst Du Posts oder Blogartikel vorbereiten und sie schon abspeichern. Anschließend erstellst Du einen Plan zur Veröffentlichung Deiner Beiträge. Dazu kannst Du die Daten sehr präzise festlegen. Das gilt dann nicht nur für den jeweiligen Tag, sondern sogar für die Stunde und die Minute. Das Social Media Management System von HubSpot veröffentlicht dann automatisch die gewünschten Beiträge. Das ist auch sehr praktisch, falls Du im Urlaub bist. In dem Fall kannst Du schon mehrere Beiträge vorbereiten, die dann zur gewünschten Zeit automatisch eingefügt und veröffentlicht werden. Damit bleibst Du immer mit Deinen Followern in Kontakt.

Doch das ist nicht der einzige Vorteil. Falls Du einen Blog betreibst, ist es wichtig, dass Du auch dort kontinuierlich neue Posts erstellst. Ruhen Deine Aktivitäten, fällt Dein Blog im Ranking zurück. Das möchte selbstverständlich auch keiner so gerne. Deshalb sind die zur Verfügung stehenden Tools für Social Media mit HubSpot für Dein komplettes Business von Bedeutung. 

Social Media

 

Social Media Monitoring mit HubSpot 

Das Wichtigste ist, dass Deine Social Media Aktivitäten zum Erfolg führen. Deshalb ist es unbedingt erforderlich, dass Du in regelmäßigen Abständen Social Media Analysen durchführst. Dabei kommt es darauf an, genau zu ermitteln, welche Maßnahmen erfolgreich sind. Die All-in-One Social Media Tools von HubSpot bieten Dir ein sehr umfangreiches Monitoring. Das mag vielleicht etwas komplizierter erscheinen, als es tatsächlich ist. Der Hintergrund ist, dass sowohl Interessenten als auch Kunden gerne über ihre Social Media Kanäle kommunizieren. Durch das Tracking erfährst Du schon, wie Dein Unternehmen nach außen wahrgenommen wird. Das ist insofern von Bedeutung, weil Du jederzeit darauf reagieren kannst. 

Zudem solltest Du es einrichten, dass User Deine Posts oder auch Deine Beiträge im Blog kommentieren können. Nun ist es natürlich so, dass Du Dir nicht jeden einzelnen Kommentar durchlesen kannst. Deshalb bietet Dir bei den Aktivitäten im Bereich Social Media HubSpot interessante Features. Themen in den Kommentaren lassen sich nach bestimmten Keywords auflisten. Das Prinzip ist in etwa vergleichbar wie bei der Google Suche. Der Unterschied ist nur, dass der in HubSpot integrierte Algorithmus ausschließlich die Nachrichten Deiner Interessenten oder Kunden durchsucht.

Bei der Auswertung stellst Du vielleicht fest, dass es für zahlreiche User zu einem bestimmten Thema immer wieder Fragen oder Kritik gibt. Das könntest Du dann nutzen, um zum jeweiligen Thema einen passenden Beitrag zu veröffentlichen. Das dient nicht nur der Beseitigung von Unsicherheiten oder Missverständnissen, sondern es verbessert den Kontakt sowie die Beziehung zu Deinen Kunden. Diese fühlen sich gut, wenn sie spüren, dass ihre Probleme oder Sorgen ernst genommen werden. 

 

HubSpot Social Media Marketing kann noch viel mehr 

Zum einen geht es darum, die Kommentare der Kunden auszuwerten. Doch diese sind nicht immer direkt auf den eigenen Posts oder unter den Beiträgen in einem Blog zu finden. Oftmals wird außerhalb der eigenen Reichweite über das Unternehmen diskutiert. Das können Foren oder fremde Blogs sein. Auch in vielen Social-Media Posts kann Dein Unternehmen eine Rolle spielen. Deshalb bieten Dir die Social Media Management Tools von HubSpot auch eine Suche im kompletten Web an. Dazu kannst Du entsprechende Keywords eingeben, nach denen dann gesucht wird. Daher erfährst Du, auf welchen Plattformen Dein Unternehmen oder Deine Angebote eine Rolle spielen. 

Mit diesem Wissen kannst Du einen Shitstorm frühzeitig verhindern. Beispielsweise kannst Du auf Deinen eigenen Posts für mehr Klarheit und Transparenz sorgen. Es gibt aber noch einen weiteren Vorteil. Sobald Du in Erfahrung bringen kannst, auf welchen Portalen es um Deine Artikel oder Dienstleistungen geht, könntest Du Deine Social Media Aktivitäten auch auf diese ausweiten. Dadurch erkennst Du mitunter, dass es Interessengruppen gibt, mit denen Du zuvor vielleicht gar nicht gerechnet hättest. 

Hand holding smartphone with colorful app icons concept

 

Social Media Listening mithilfe von HubSpot Produkten 

Social Media Monitoring und Social Media Listening werden mitunter verwechselt. Manchmal gelten diese Begriffe sogar als Synonyme. Doch ganz so einfach ist es nicht. Beim Social Media Monitoring werden Daten gesammelt und ausgewertet. Welche Vorteile dies bietet, ist bereits weiter oben beschrieben. Beim Social Media Listening geht es darum, die Erkenntnisse zu nutzen und daraus neue Social Media Strategien zu entwickeln. Beides geht daher Hand in Hand. 

 

Du siehst, Social Media mit HubSpot durchzuführen, bietet Dir eine Menge Vorteile. Dir steht eine umfangreiche Palette an Social Media Management Tools von HubSpot zur Verfügung. Damit ist es problemlos möglich, Social Media Aktivitäten zu automatisieren!

avatar

Alena Schmidt

SOCIAL MEDIA MARKETING MANAGERIN