Skip to content
Kevin Effertz 10:31 5 min read

In wenigen Schritten zur erfolgreichen Google Keyword Recherche

Wie führt man eine Google Keyword Recherche durch? 

Hol Dir jetzt unsere Geheimtipps und lade Dir die 10 Schritte für Deine erfolgreichen Google Ads Kampagnen runter. 

In der heutigen Zeit kommt man an Suchmaschinenmarketing und Online-Anzeigen nicht vorbei, wenn man mit seiner Marke, Firma oder seinen Produkten erfolgreich sein will. Durch Google Ads bewirbst Du Deine Produkte zielgerichtet und sie werden genau den Kunden ausgespielt, die Du erreichen möchtest. Organisches Ranking durch nützliche Inhalte, der extra für Deine Kunden hergestellt wurde, ist, ganz im Sinne des Inbound Marketings, der Grundstein für Erfolg im Online-Marketing. Doch mithilfe von gezielter Werbung kannst Du Deine hilfreichen Inhalte unterstützen und im Ranking der Google-Suchanfragen ganz nach vorne bringen. Dazu gehört auch immer eine Google Keyword Recherche. 

 

 

Für wen lohnt sich eine Google Keyword Recherche und wann ist eine Keyword Recherche  sinnvoll?  

Leistungen Google Ads Bilder (1)Eine Keyword Recherche für Google Ads lohnt sich immer, denn der Erfolg eines neuen Google Ads Projektes ist abhängig von der richtigen Wahl der Suchbegriffe. Schließlich bezahlst Du Geld dafür, dass Dein Unternehmen durch genau diese Wörter gefunden wird. Außerdem lohnt es sich, in eine Google Keyword Recherche bzw. in Google Ads zu investieren, da Google mit einem Marktanteil von über 96% bereits die weltweit meistgenutzte Suchmaschine ist.  

 

Was ist bei der Keyword Recherche zu beachten?  

Um die richtigen Keywords zu finden, gibt es verschiedene Methoden und ein paar Dinge, die Du beachten solltest. Die Wahl der richtigen Keywords ist abhängig von Deinen Unternehmenszielen. Außerdem sollte die Google Keyword Recherche gut durchdacht sein.

 

1) 
Wenn Dein Unternehmen eher am Anfang steht und Du eine große Konkurrenz von etablierten Marken hast, dann sollten Deine gewählten Keywords nicht zu allgemein sein. Sehr allgemeine Keywords haben ein hohes Suchvolumen – damit wäre Dein Budget sicher schon nach wenigen Tagen aufgebraucht, es würden wenige Besucher zu Deiner Website kommen und noch weniger würden zu Käufern werden. Für große, bereits bekannte Marken machen Keywords mit großem Suchvolumen wiederum Sinn.
2)

Du solltest verschiedene Dienstleistungen und Produkte oder andere Faktoren als Keywords kombinieren, z.B. nicht nur das generische Wort „Fotograf“ wählen, sondern lieber „Familienfotograf NRW“ oder „Hundefotograf Berlin“. 

3)

Läuft die Google Ads Kampagne über eine längere Zeit, sollten die Keywords regelmäßig auf ihre Relevanz kontrolliert werden.

4) 

Negative Keywords / Negativ-Keyword-Listen: Neben geeigneten Schlüsselwörtern solltest Du auch auf Wörter achten, die Du ausschließen möchtest, da sie für Deine Zwecke nicht relevant sind. Bleiben wir beim Beispiel des Familienfotografen aus NRW: Möchte dieser Fotograf ausschließlich Familien aus NRW ansprechen, dann sollte er eine Liste mit Keywords erstellen, die er ausschließen will. Solche ausschließenden Keywords wären in diesem Fall z.B. „Familienfotograf Bayern“ oder auch „Pferdefotograf NRW“. So spart man sich Klicks, die sonst für Wörter verschwendet worden wären, die nicht auf seine Dienstleistung zutreffen.
5)

Durch die Keywords, die Du recherchierst, sorgst Du dafür, dass Deine Werbeanzeigen gezielt an Deine Zielgruppe ausgeliefert werden. Mit sogenannten Keyword-Optionen steuerst Du, wie sehr das Keyword mit der Suchanfrage des Nutzers übereinstimmen muss, damit die Anzeige für die Auktion berücksichtigt wird. Dabei gibt es „weitgehend passend“, „passende Wortgruppe“ und „genau passend“. 

 

Wie finde ich die besten Keyword-Ideen für mein Unternehmen? 

Es gibt einige Optionen, wie Du an die richtigen Keywords für Deine Google Ads Kampagne kommst. Ein Blick auf die eigene Website sollte der erste Schritt sein. Sieh sie Dir an und notiere Dir, welche Kategorien, Marken und Begriffe Du dort findest. Diese Suchbegriffe kannst Du dann mit einem Tool, wie zum Beispiel dem Keywordtool von Google, überprüfen. Durch die Website ergeben sich auch Synergien mit der Suchmaschinenoptimierung. Wie wir bereits wissen, arbeitet man bei der Suchmaschinenoptimierung auch mit bestimmten Keywords, die Dein organisches Ranking verbessern. Daher macht es Sinn, sich auch an diesen Wörtern zu orientieren. 

Google Suggest Tool  

Eine weitere simple Methode für die Google Keyword Recherche ist das Google Suggest Tool. Dabei handelt es sich um die automatische Funktion am Ende der Seite bei einer Google-Suche. Gibst Du einen Suchbegriff ein, zeigt Google ganz unten auf der Seite ähnliche Suchbegriffe an. Diese Suchbegriffe sind Wörter und Suchtrends, die Nutzer häufig eingeben. Dadurch entstehen neue Keyword-Ideen für verschiedene Variationen, Kombinationen oder spezielle Keyword Phrases.  

keywordrecherche1

Wettbewerber Recherche:  

Du kannst Dir, neben Deiner Website, auch die Webseiten und Kampagnen Deiner Mitbewerber anschauen. Wenn erfolgreiche Unternehmen Geld für bestimmte Keywords ausgeben, dann könnten diese eventuell auch für Dein Unternehmen relevant sein. Das solltest Du aber trotzdem speziell für Deine Kampagne nochmal prüfen.  

 

Keywords der Konkurrenz ermitteln mit SEMrush und Sistrix  

Nicht nur durch bloße Suche mit dem Auge, sondern auch mit der Hilfe von Tools wie SEMrush und Sistrix, können die Keywords der Konkurrenz identifiziert werden. Mit SEMrush kannst Du Deine Keyword-Ergebnisse schnell und einfach nach Volumen, Keyword-Schwierigkeitsgrad und CPC sortieren, Schlüsselwörter in Nischen gruppieren und mit der Domainübersicht einen Überblick über die Online-Leistung Deines Konkurrenten erhalten.  
Die Sistrix-Toolbox stellt verschiedene Möglichkeiten zu Verfügung, mit denen man Konkurrenten finden kann. Außerdem hilft Sistrix Dir dabei, bezahlte Google-Werbeanzeigen Deiner Konkurrenz zu analysieren. Das gleiche Prinzip kann man genauso auf die eigene Webseite anwenden. Dabei bekommt man Infos über die Anzahl der bezahlten Keywords, die Verteilung der Anzeigen im Profil, die häufigsten Display-URLs, die Verteilung der Wortanzahl oder die Wettbewerbsstärke. 

 

Google Ads Keyword Planer 

Das Keyword-Tool von Google, auch Keyword Planer genannt, ist eine große Hilfe bei der Google Keyword Recherche. Gehe dafür in dein Google Ads Konto und suche unter den Tools den „Keyword Planer“. Dort lassen sich verschiedene Suchkriterien, wie z.B. Sprache, Land oder Zeitraum, einstellen. Außerdem gibt es Filter, die sich auch Kriterien des eigenen Kontos beziehen. Im Google Ads Keyword Planer kannst Du die Suchbegriffe, die Du bisher bei Deiner Google Keyword Recherche gesammelt hast, eingeben und erhältst eine ungefähre Einschätzung des Suchvolumens und der Klickpreise Deiner Keywords.  

google-ads-keyword-planner

 

 

Anwerthepublic.com  

Durch Answerthepublic erhält man einen Einblick in die Vorschläge, die Google einem Nutzer zu einem Keyword macht. Dabei bezieht sich das Tool immer auf das im Vorhinein ausgewählte Land sowie die ausgewählte Sprache. Die Vorschläge von Google orientieren sich an tatsächlich eingetippten Fragen Keywords von Nutzern. So erfährt man, was Menschen zu einem bestimmten Thema wissen wollen. Bei Answerthepublic erhält man längere Keyword-Kombinationen, sogenannte Longtail Keywords. Aber wähle Deine Anfrage mit Bedacht: Es sind nur wie kostenlose Suchen pro Tag möglich.  

keywordrecherche2

keywordrecherche3


Wie lange dauert eine Keyword Recherche?  

Keyword Recherchen sind arbeitsintensiv und zeitaufwendig. Je nachdem, für bspw. welchen Kunden man sucht und um welches Thema es geht, kann man schon mal einen ganzen Tag brauchen und trotzdem nur wenige brauchbare Keywords finden. Natürlich ist die Arbeitszeit auch abhängig von der Nische, Deiner Erfahrung in der Recherche und der Anzahl von qualitativ hochwertigen Keywords. Die Keywords müssen schließlich auch nach ihrer Qualität beurteilt werden. Dazu kannst Du Dich fragen, was die Suchintention des Nutzers hinter diesem Keyword ist und wer diesen Suchbegriff eingibt. Eine grobe Zeitangabe für eine Google Keyword Recherche wäre circa fünf bis zehn Stunden.

Wenn Du Dich für Lokale Kampagnen Google Ads interessierst, dann ist unser Blogartikel "Lokale Kampagnen Google Ads sind besonders profitabel" genau das Richtige für Dich.

 

Google Ads Keyword Recherche

avatar

Kevin Effertz

Content Writer